Die Welt ist nicht genug

Was bedeutet Euch eigentlich das Reisen?! Wie wichtig ist Reisen in Eurem Leben?! Braucht Ihr Eure jährlichen 2 Wochen, um mal richtig abzuschalten oder könnt Ihr gar nicht genug kriegen und habt es zu einem bedeutenden Teil Eures Lebens gemacht?!

Seid Ihr mehr der Wochenend-Städtetripper oder der 4-Wochen-mit-dem-Camper-durch-Downunder-Typ? Der Typ, der es nach 2 Wochen am Strand nicht mehr erwarten kann, zurück an den Schreibtisch zu finden (das war ich – ich schwör´s!) oder eher der Typ, der sich nach 1 Woche am liebsten am einsamen Südseestrand niederlassen möchte, die Kündigung nach Deutschland schickt und eine Cocktailbar eröffnet.

Für jeden der eine Weltreise plant und sie sich als Lebenstraum verwirklichen möchte, kann es nicht schaden, sich bewusst zu machen, WARUM man dieses Ziel eigentlich verfolgt. Die Planung nimmt meist einige Monate oder 1-2 Jahre in Anspruch, vor allem, um das nötige Kleingeld zusammenzukriegen.

Die Weltreise als persönlich Zielsetzung und eine geplante Route sind ein guter Anfang für die erste Motivation, für ausreichend Antrieb die lange Durststrecke von 1-2 Jahren der Planung auch durchzustehen. Um dem Ganzen mehr Substanz zu geben, empfiehlt es sich das WARUM zu definieren, denn das ist den meisten Träumern (im positiven Sinne) nicht klar.

Warum will ich denn überhaupt eine Weltreise starten? Viele wissen darauf gar keine Antwort.

„Um mich mal ein wenig treiben zu lassen?!“

„Weil reisen geil ist!?“

DAS ist leider keine Antwort! Einen Traum damit zu begründen, dass die Idee an sich einfach geil ist oder „weil es doch alle irgendwie cool finden“, kann mitunter zur Ernüchterung führen, wenn man unterwegs ist und plötzlich feststellt, dass man alles aufgegeben hat für einen Traum….einen Traum, der nicht der eigene war.

Das WARUM bringt Substanz in den Traum und sorgt für einen nicht enden wollenden Rückenwind auf dem harten Weg des Verzichts und Sparens für eine Weltreise. Das WAS ist die Definition des Ziels, das WARUM der Sprit, der dich dorthin bringt.

Für manche ist es einfach das Fernweh, die Sehnsucht in andere Länder und Kulturen einzutauchen. Für andere geht es darum Menschen kennen zu lernen, das ist nirgends einfacher als auf Reisen. Für viele geht es darum einmal aus der Gesellschaft und ihren Zwängen auszusteigen, sich frei und unabhängig zu fühlen – und Reisen ist definitiv das ultimative Gefühl von Freiheit. Das Gefühl in der in der Gegenwart zu leben, nie an Morgen denken zu müssen und keinerlei Verpflichtungen zu haben.

Wenn ihr mich fragt, dann waren meine ursprünglichen Gründe für die Weltreise ähnlich. Spaß, Freiheit, Unabhängigkeit, Genuss! Die Erfüllung meines Lebenstraums war das Ziel und das was mir schon immer Spaß machte zu einer Dauerbeschäftigung machen. Was gibt es Schöneres!

Was also bedeutet Reisen für Dich?

Wenn ihr mich heute fragt, knapp 2 Jahre später, dann lassen sich all meine zunächst oberflächlichen „Warum´s“ zusammenfassen in eine tiefe Erkenntnis, das Resultat im Nachhinein:

Persönliches Wachstum!

Fremde Länder und Kulturen und der Austausch mit Menschen anderer Nationalitäten, sowie die Herausforderungen des Lebens, denen man sich auf Reisen stellen muss, sind zu einem unverzichtbaren Teil meines Lebens geworden und bringen mir nicht enden wollenden persönlichen Wachstum.

Reisen bedeutet Leben!

Und während mir die Welt zuvor in ihrer gesamten Größe unbereisbar und unendlich riesig erschien und ich das Gefühl hatte nur ein Pixel inmitten eines gewaltigen Gemäldes einer Millionenstadt zu sein, ändern sich plötzlich die Dimensionen. Wenn Du zurückkommst in deine ursprüngliche Umgebung, erscheint Dir plötzlich alles so klein und übersichtlich. Nicht weil Deine Heimat geschrumpft wäre, sondern weil Du persönlich gewachsen bist! Mit jeder Reise! Mit jeder Herausforderung! Mit jedem Abenteuer, dass Du unterwegs in Angriff genommen hast. Und Deine größte Sorge ist von jetzt an nur noch, dass „die Welt irgendwann nicht mehr genug“ ist! 

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

15 comments

  1. Ich reise weil ich’s als Bereicherung empfinde. Einerseits lernt man viel neues (nicht nur über die Welt, sondern auch vor allem über sich selbst) und andererseits hat man Erinnerungen von denen man ein Leben lang zerren kann, selbst wenn man an einem grauen Tag wieder im Büro sitzt 🙂

  2. Wir sind derzeit auf Weltreise weil wir, wie in deinem Fall frei sein wollen. Raus aus dem Hamsterrad, keine Verpflichtungen zu haben, wenn man keine Lust zum aufstehen hat einfach weiterschlafen.
    Und das Beste daran ist, dass es ein unbeschreiblich geiles Gefühl ist so zu Leben. Auch wenn es sich nur um eine gewisse Phase handelt und nicht immer einfach ist.

  3. Schön gesprochen. Ich hab irgendwann mal den Spruch gelesen: „Das Leben ist wie ein Buch und wer nicht reist, ließt immer nur die selben Seiten dieses Buches.“

  4. Jessica

    Reisen bedeutet fuer mich Mut und Staerke, da ich mich neuen Laendern, Kulturen und Lebensweisen stelle, von denen ich vorher nichts wusste. In meinem Fall, reise ich ohne Reisefuehrer und informiere nicht vorher ueber das Land. Ich springe ins kalte Wasser und lasse mich immer wieder aufs neue Ueberraschen.

    Viele moechten reisen, um keine Verantwortung mehr zu haben und frei zu sein. Was aber viele vergessen ist, dass das Reisen die groesste Verantwortung mit sich traegt und das ist die Verantwortung fuer sich selbst. Ich habe mich auf der Reise seither intensiver kennengelernt und weiss zu was ich faehig sein kann und bin.

    • admin

      True! Reisen bringt eine hohe Verantwortung mit sich. Nicht nur für sich selbst, auch für Mitmenschen, Umwelt und andere Reisende und letztendlich sogar für das eigene Land, das man in entsprechender Weise im Ausland repräsentieren sollte. Das vernachlässigen leider viele Traveler immer wieder…zumindest in meinen Augen.

  5. Reisen bedeutet für mich, endlich mal ein Leben zu leben das meiner Meinung nach das einzigste Leben ist das wir leben sollten! Das Reiseleben trägt viele der wichtigsten Tugenden mit sich, Nächstenliebe, Schönheit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Verantwortung, Fleiß, Liebe zur Natur. Ich bin so sehr an meiner Reise gewachsen, der Geist erweitert sich. Auf Reisen wird möglich was im Alltag sehr sehr schwierig ist, täglich Glück zu teilen(oft mit Menschen die man nicht kennt), in so rauen Mengen dass man noch lange danach an all die tollen Menschen und Orte denkt, mit denen man geteilt hat. Für mich bedeutet Reisen – das Streben nach Glückseeligkeit.

    • admin

      Weise Worte. Ich danke Dir für Deinen Beitrag, Thierry

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen