Flower Power

Flower Power

Mit niedrigen bis keinen Erwartungen mache ich mich auf Richtung botanischem Garten. Blumen gucken – eigentlich was für Bausparer.  Doch dann bin ich wirklich positiv überrascht. Der botanische Garten erstreckt sich über ein Areal von ichweißjetztauchnichtmehrwieviel Hektar und verfügt über eine halbe Million Pflanzenarten sowie eine preisgekrönte Orchideensammlung.

Der Garten ist parkähnlich angelegt und kostenlos. Zum Joggen oder Spazierengehen oder einfach nur relaxen und in der Sonne chillen bestens geeignet.

Lediglich für den Orchideenpark wird ein Eintritt von 5 Dollar (3 Euro) verlangt. Selbst für mich als Blumenbanausen ist der Orchideenpark beeindruckend, von Kennern höre ich um mich herum begeisterte „oh-my-god´s“ und „look-at-this“ und „oh-my-look-at-woooow-shit“. Muss also gut sein.

In diversen Seen schwimmen Wasserschildkröten und Schwäne und es wurden kleine künstliche Wasserfälle angelegt. Massenhaft Gärtner kümmern sich liebevoll um die saubere (klar, Singapur) Parkanlage. Philippinische Kindermädchen führen Sippschaften von „weißen“ Kindern zum Spielen auf die Wiesenflächen. Eine wahre Oase der Ruhe. An manchen Stellen habe ich das Gefühl, über einen kleinen asphaltierten Weg durch den Dschungel zu gehen. Vögelzwitschern und ansonsten nichts als Ruhe. Wahnsinn! Ein wirklich schöner Tag, der ein wenig über meine geliebten Spaziergänge am Decksteiner Weiher hinwegtröstet. Doch hier habe ich angemessenen Ersatz gefunden. Ein Spaziergang, vorbei an Bananenbäumen und Kokospalmen, ist nicht die aller schlechteste Alternative.

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

3 comments

  1. katrin dierbach

    hallo jonny, hier spricht die „blumenfrau“(aus deinem alten büro bei G.), wer auch sonst bei diesen tollen aufnahmen!!!!! der vergleich mit dem decksteiner weiher, naja ;-). finde deine berichte, fotos und komentare super!!!!! konnte sie leider bisher nicht regelmäsig verfolgen, da mein altes (12J.) notbook immer wieder zusammen gebrochen ist (warscheinlich vor lauter neid);-). aber jetzt geht es los, wünsch dir ne superjeilezick, bleib gesund, viele tolle eindrücke u. erlebnisse. katrin

    • admin

      Ach die Blumenfrau, wie schön 🙂 Das freut mich sehr.
      Das kann durchaus sein, dass ein leistungsschwaches Gerät das Laden der Bilder nicht auf die Reihe kriegt.
      Ganz liebe Grüße nach Deutschland. Ich hoffe meine Palme (oder was auch immer das ist) lebt noch.
      Jonny

  2. Pingback: Lookin for Jonny – Weltreiseblog | Lookin for Jonny

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen