Friedhofsparty mexicana

Friedhofsparty mexicana

Auf dem Plan unserer Yucatan-Rundreise steht zu meiner Überraschung ein mexikanischer Friedhof. Bereits zu Beginn wunderte ich mich darüber, bin als alter Friedhofsfetischist jedoch neugierig und freue mich auf die Besichtigung. Ich erwarte einen besonders düsteren, runtergekommenen Friedhof, wir sind schließlich in Mexico. Das komplette Gegenteil ist der Fall. Als wir am Friedhof eintreffen, begreife ich, warum dies ein absolutes MUSS für Mexiko Reisende ist. Völlig crazy hier, zumindest für uns Europäer und unserer Idealvorstellung einer Ruhestätte. Die Gräber liegen alle oberirdisch. Dabei werden den Toten kleine Häuschen gebaut, die mit bunten Kacheln verziert werden, TOTschick sozusagen. Der Blick über die bunten Häuschen erinnert an eine lustige Miniaturstadt alá Legoland. Alles andere als düster, eher fröhlich. Die Häuser sind in Strassenzügen angelegt, wie eine kleine Stadt.

Man hat den Toten also tatsächlich eine Totenstadt gebaut. Im Rücken der Häuschen befindet sich eine Öffnung, durch die man…ja…und das ist wirklich krass, die Knochen der Toten in das Grab legt und auch offen liegen lässt. Ich schaue in ein Grab hinein und dort liegen diverse Knochen auf einem Haufen, dazwischen ein Stinkestrumpf oder ein Tuch. Schon sehr derbe.

Die Knochen werden von den Angehörigen regelmäßig herausgeholt, gesäubert und wieder ins offene Grab gelegt. Super, ich kann mir nichts geileres vorstellen, als die Knochen meiner Ur-Omma mit Sidolin abzuspritzen, bisschen Politur drauf und dann blitzeblank wieder rein in Grab.

Für die Mexikaner ist der Friedhof kein Ort der Trauer. Jährlich im November wird das große Totenfest Dia de los Muertos gefeiert, einer der wichtigsten Feiertage Mexikos. Der Umgang mit dem Tot ist hier ein völlig anderer, als in unserer Kultur. Er wird als Teil des Lebens und nicht negativ betrachtet. Im November dann kommen nach mexikanischem Glauben die Toten aus dem Jenseits, um mit ihren Angehörigen ein großes, buntes und lautes Fest zu feiern. Es wird auf dem Friedhöfen ganz Mexikos getanzt und gegessen, selbst für die Toten werden Speisen serviert. Die Strassen werden mit Blumen geschmückt, überall sind Skelette und Laternen zu sehen.

Mexiko…ein wahres Grufti-Paradies!

 

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

1 comment

  1. Pingback: Lookin for Jonny – Weltreiseblog | Lookin for Jonny

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen