Honeymoon Island – CRANKER geht’s nicht!

Honeymoon Island – CRANKER geht’s nicht!

Zu 99% waren die Reaktionen positiv. Kurz bevor ich im Juni aus Deutschland abreise, bekomme ich jedoch tatsächlich von jemandem vor den Latz geknallt: „Weltreise??? (kritisches Augenbrauen hochziehen) Bist Du bescheuert? Alter was soll´n der Scheiss??? Warum?“

Ja Alter, WELTREISE! Und hier ist die Antwort,

GENAU DARUM:


 

Wieder einmal voller übertriebener Erwartungen bis an die Schädeldecke, besteige ich das Boot. Heute steht ein Lagoon Cruize an, das MUST, für Aitutaki Reisende, denn die Insel besticht eben nicht durch massenhaft wunderschöner Strandkilometer auf der Hauptinsel, sondern durch eine der schönsten Lagunen der Welt, bestückt mit weiss-sandigen, von Palmen überschwemmten Motus, die ihresgleichen suchen und ist damit erste Wahl bei Honeymoonern!

 

Hierin ist die Tatsache begründet, dass Aitutaki eben nicht nur aufgrund persönlicher Eindrücke von Reisenden als schönste Insel der Welt gilt. Aitutaki rangiert im Islands Magazin unter den TOP 12 der schönsten Inseln weltweit!

 

Und das aufgrund der unvergleichlichen Lagune. Und das absolute Highlight:

 

Honeymoon Island

Leute cranker geht’s nimmermehr. Eine Kulisse für die mir die Worte fehlen. Eine perfekt geformte, traumhafte Südseeinsel mit einer vorgelagerten Sandbank durch die sich wie mit einem Neonmarker gezogen türkisfarbene Wasserkanäle ziehen. Und DAS ist der Anblick im teil- bis komplett bewölkten Zustand. Bei Sonnenschein würde man vermutlich ohne diese verdunkelten Sonnenfinsternissbrillen glatt erblinden. Schon 5 Minuten vor Erreichen der Insel, verstummen die Passagiere und schauen ungläubig auf das winzige Stück Insel, der wir im türkisfarbenen, glasklaren Wasser näherkommen…

Während das Boot noch langsam auf die Sandbank zugleitet, drücke ich jemandem meine Cam in die Hand und springe vom Boot. Der Captain ruft „NO, wait!“

AH, LECK MICH, ich will der erste sein, bevor die anderen Bootsinsassen mir mein Bild versauen! Kann es nicht erwarten, meinen Fußabdruck in den Sand zu drücken und renne wie ein glückliches Kind auf der Sandbank im Kreis herum, wie es James Cook bei dem Anblick nicht anders gemacht haben kann.

 

Schnorcheln in der Lagune

Bestandteil der Lagoon Cruise sind 3 Schnorchelreviere. Highlights der Unterwasserwelt Aitutakis sind neben den Giant-Muscheln, die lilafarbenen Korallen. Haie oder Schildkröten sind durch den Schutz des Riffs eher selten anzutreffen. Durch das Wetterphänomen El Nino wurde zudem die Korallenwelt stark beeinträchtigt. Wir befinden uns hier nicht gerade in einem korallenreichen Revier (verglichen mit Koh Tao, Thailand, z.B.), jedoch hat Aitutaki eben diese beiden Highlights zu bieten, die durchaus unique sind, jedenfalls habe ich bisher noch keine Riesenmuschel gesehen, die dem weiblichen Geschlechtsorgan ähnelt, Ihr?

Ganz klarer Tipp: Es lohnt ein Drop Off auf Honeymoon Island, da die Boat Cruises lediglich 15 Minuten auf der Insel verbringen, was definitiv zu wenig ist. Der Drop Off inkl. Abholung kostet um die 35,- NZ Dollar. Wer Kite-Surft hat hier definitiv das Kite-Surf-Paradies auf Erden gefunden und somit die geeignetste Beschäftigung für einen gelungenen Tag auf Honeymoon Island. Ein paar Stunden Surfen, am Strand relaxen, 4-5000 Foto schießen und falls sich ne Braut in der Nähe befindet, definitiv HEIRATEN! Was will man mehr.

 



Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

18 comments

      • Tim

        „How I met your mother“ Zitat ..
        Kommst wohl nicht mehr zum TV gucken?

        (Die Frage war rhetorisch 😉 )

        • admin

          Tatsächlich nicht!!!
          ABER ich habe alle 6 Staffeln gerade in Rarotonga von einem Backpacker erhalten…dann muss ich mich da wohl mal durcharbeiten 🙂

  1. chiara

    Das siebte Foto von oben ist einfach nur wow!

    • admin

      sich aus 1.500 zu entscheiden ist eine Qual chiara, ich sags dir…:-)

      • chiara

        Das denk ich mir, Dennis. Mit welcher Kamera reist Du?

        Grüße vom Oktoberfest

        • admin

          Canon Powershot G12

          Trink ein Mass für mich mit bitte 🙂

          • chiara

            Aber klar doch! 🙂
            Viel Spaß weiterhin. Ich freue mich auf weitere Berichte und Fotos, denn hier herbstelt es schon ganz schön.

  2. Hanna

    Grandios! In Gedanken bin ich schon da 😉
    Freu mich auf die Kostenübersicht.
    LG Hanna

    • admin

      ob man sich darauf freuen kann, ist die große Frage 🙂
      also die Kostenübersicht meine ich.

  3. Hanna

    Na wenn sie jemand so detailliert und gewissenhaft macht, freu ich
    Mich 🙂 Und wenn die kosten human sind umso mehr.

  4. Pingback: Lookin for Jonny - Looking for Beaches: die besten, überraschendsten und enttäuschendsten Strände der Welt

  5. Pingback: Lookin for Jonny – Weltreiseblog | Lookin for Jonny

  6. Timo

    Endlich! Dank deines (grandiosen) Blogs habe ich endlich das reale Pendant zu dem bisher nur in meiner Phantasie existierendem Paradies gefunden!

    Einfach nicht erfassbar, wie unglaublich schön dieser Ort schon allein auf den Bildern wirkt und es erst in Wirklichkeit sein muss…

    …aber das werde ich in nicht allzu ferner Zukunft versuchen selbst herauszufinden, ebenfalls dank deines Blogs. Erwähnte ich eigentlich schon, dass der grandios ist? ;-))

    LG,
    Timo

    • admin

      Oh ich bin ganz neidisch! Geniess es! Du wirst es nie wieder vergessen, wirklich!

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen