Lamai Beach – Koh Samui

Lamai Beach – Koh Samui

Ich checke ein in New Hut Bungalows am Lamai-Beach. Strohdach-Hütten mit Robinson Crusoe Flair an einem menschenleeren Strand. Was isn hier los?! Wo sind die alle??? Ich hatte Party und massenhaft Touris erwartet, es hieß Koh Samui sei inzwischen zum asiatischen Ibiza mutiert. Nix is! Menschenleere Strände! Ruhe! Meererauschen! Keine Liegen und kein Meer aus Schirmen am Strand! Wahnsinn!

Die New Hut Anlage ist ein Traum, zumindest von außen. Komfort in der Hütte gleich null. Nur der Air Berlin Flieger kann noch unterbieten. Eine Matratze auf dem Boden, ein schickes rosa Moskitonetz, PVC-Boden, stockdunkel, das Dach an 154.987 Stellen undicht, nebenan das Gemeinschaftsbad- und Toiletten, die sich bereits durch ihren Geruch erahnen lassen. Spülung Fehlanzeige, Hier wird per Kelle mit der Hand gespült, genau…mit DER Hand mit der man sich zuvor den A**** abputzt. Joa, das scheint ein vielversprechender Start zu werden. Hier gefällts mir. Komfort wollte ich mir eh von Anfang an abgewöhnen. Der Raum bietet ein angenehmes Kerkerfeeling, doch der Blick nach draußen entschädigt für alles.

Einziger Wehmutstropfen ist die Hundeplage hier auf Koh Samui. Die Strände sind stärker bevölkert von Hunden, als von Touristen (zumindest jetzt). Abwechselt kacken Chihuahua und Thaimischling am Strand um die Wette. Kein Fleck ist sicher vor ihnen. Zur Strafe schieße ich sie mit meiner Kamera ab. Dauerbeschuss!

Neben mir checkt Charlie ein, halb Malaysier, halb Thailänder UND Informatiker. Perfekt. Er ist three in one. Er gibt mir Tipps zu meinem Folgetrip nach Malaysia, dient mir als Übersetzer auf Koh Samui und handelt mir auf Landessprache bessere Preise aus, er beschafft mir Handysim und Internetsimcard, da kein Local im Laden damit umgehen kann und richtet mir auch gleich alles ein. Und nett ist er auch noch. Wir beschließen innerhalb der ersten 60 Sekunden, gemeinsam weiter zu reisen.

Ich liebe es! Reisen bedeutet, keine Berührungsängste zu haben, keine Vorurteile gegenüber anderen Kulturen, kein „Wie sieht der denn aus oder was hat die denn an“,  jene Gedanken, die uns in Deutschland beherrschen und unser Leben bestimmen. Status, Ansehen, bloß nicht blamieren. WER könnte WAS von mir denken, wenn ich DIES oder JENES jetzt tue? Hier dagegen kann jeder mit jedem, Reisen verbindet. Alle stehen auf einer Stufe, kein Neid, keine Missgunst und echtes Interesse an der Geschichte des anderen. Und das in jedem Gespräch, mit jedem Kontakt.

Dann treffen wir noch einige Deutsche. Schon sind wir zu viert. Auch sie reisen mit. Übermorgen geht’s zur Full Moon Party. Die ganze Insel fiebert darauf hin. Niemand, den wir Fragen antwortet anders als

„Year Full Moon, see u there!“

Die Strände leer, die Straßen ausgestorben, doch wenige Tage zuvor fliegen bis zu 20.000 Partywütige aus der ganzen Welt ein, um die legendäre Party auf Kho Phangan zu besuchen; und die Pre-Party…und natürlich die After Party und einen Tag vor der Pre Party, die Pool Party…. Wir sind alle sehr gespannt.

Abends ist ein Unwetter im Anmarsch, Weltuntergangsstimmung. Und ich erfahre, dass uns dies nun jeden Abend erwartet. Es ist Regenzeit auf Koh Samui.

 

 

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

9 comments

  1. Judith

    Hört sich richtig gut an.
    Wie warm ist es bei dir?

    • Jonny

      ich glaube 32 Grad?! Keine Ahnung. Frag mich nicht nach Wochentag, Temperatur oder Jahr 🙂 Ich habe jedes Gefühl für Zahlen verloren.

  2. Hehe, New Hut ist wohl die übelste Absteige Thailands. Empfehle Dir die No Name-Bungalows bei Charly, nicht weit weg. Schlichte, aber schöne Bungalows zu einem fairen Preis und ein lustiger Vermieter. Viel Spass noch auf Koh Samui!

    • Jonny

      Na die übelste würd ich jetzt nicht sagen. Der Blick auf die Strohhütten und aufs Meer ist der Wahnsinn. Man darf nur innen nicht viel erwarten. Und keinen freundlichen Empfang. 🙂

  3. Haha im New Hut war ich auhc, aber in der 2. Reihe, die sind da „größer“.
    Das waren echt die schlechtesten Anlagen auf Samui, aber mich hats weniger gestört. Dafür Strand vor der Tür. Naja gewechselt bin ich dann doch, 2 Schritte weiter war der Komfort gleich 10 mal so hoch und günstig und alles tutti 🙂

    Love Thailand. Miss u

    Die beste Erwartung ist keine Erwartung 😀

    • admin

      :-)) aber für schöne Fotos eine gigantische Anlage.

  4. Hey Johnny,
    Du hast nicht vielleicht einen Kontakt von diesen Hütten? Wir sind mit ner großen Gruppe in Tuk Tuks unterwegs und das wäre der perfekte Platz für uns in Samui.
    Cooles Blog übrigens!
    Danke und Grüße,
    Marco

    • admin

      Hab die Kosten und Unterkünftepage soeben wieder online gestellt, da steht alles was ihr braucht!

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen