Mui Ne Kite-Surf-Paradies

Mui Ne Kite-Surf-Paradies

Mui Ne ist das Kite-Surf-Paradies Vietnams. Hier trenne ich mich von Hai An und Stefan, die weiterfahren nach Saigon. Ich möchte hier einen Kite-Surf-Kurs belegen und ein paar Tage am Strand relaxen. Ich beschließe, mir diesmal einen schönen Bungalow zu gönnen, um endlich das Gefühl zu haben, irgendwo angekommen zu sein. Mit 60,- € pro Nacht, die teuerste Bleibe während meines gesamten Aufenthaltes, aber es sollte sich lohnen.

Vom Erholungsfaktor ist Mui Ne definitiv mein Favorit. Im Nu nimmt man das Lebensgefühl der Kite Surfer an, die es sich hier bei besten Kite-Bedingungen gut gehen lassen. Hier ticken die Uhren langsamer.

Eigentlich führt nur eine Straße hinter der Strandpromenade durch Mui Ne, mehr bekommt man nicht zu sehen. Aber hier reihen sich Bars, eine oder zwei Diskotheken und kleinere Restaurants aneinander. Es ist ein winziges Kaff, hat jedoch alles, was man für ein lockeres Strandleben benötigt.

Mui Ne – TOP! ! !

Für Kite-Surfer ist vielleicht noch von Interesse, dass der Strand relativ schmal ist, was bedeutet, dass ein Strandstart dort verboten ist. Also heißt es aus dem Wasser starten, was den Kurs um einiges erschwert. Als jedoch ein anderer Schüler seinen Schirm (und der war monströs) mit voller Wucht aus 10m Höhe neben mir in den Sand einschlagen lässt, verstehe ich warum. Wer so einen Schirm abbekommt, darf sich wohl erstmal für einige Zeit verabschieden.

Ein eigener Laptop wäre hier übrigens von Vorteil. Die Internetcafés schließen um 20.30 Uhr.

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen