„Wifi-Dogs“ – Als ich dieses sponsored Video zum ersten mal sah, wußte ich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte.

Die Suche nach einer Wifi-Verbindung nimmt vor allem auf jeder Weltreise oder Langzeitreise aber leider auch auf üblichen Urlaubsreisen einen beträchtlichen Teil unserer Zeit in Anspruch. Einen unerwartet beträchtlichen Teil, denn man sollte doch meinen, dass im dritten Jahrtausend eine stabile Internetverbindung zum Grundbedürfnis eines jeden modernen Menschen gehört und damit ein flächendeckend, weltweites Angebot, zumindest in den Metropolen stattfindet. Weit gefehlt.

Nach wie vor schleiche ich von Coffee Bean über Starbucks und Mac Donalds, weiter zum nächsten Burger King, auf der Suche nach einer Leitung, die mir einen erfolgreichen Fotoupload ohne Abbruch ermöglicht, wenn das im Hostel angebotene Wifi wieder hoffnungslos überlastet ist. Dort wird das Wifi mal wieder von abgewrackten Windows-Netbooks, gieriger Backpacker in Beschlag genommen, Backpacker, die enthusiastisch ihre neusten Reisepics in Facebook hochladen. Meine verzweifelte Bitte, um einen der begehrten Plätze an den fest installierten PC-Plätzen an der Rezeption, damit ich Flugbuchungen und Hostelrecherche zur Weiterreise in Angriff nehmen kann, stößt beim allgemeinen Social Media Hype unter Reisenden, eher auf wenig Verständnis. Manchmal darf man Backpacker auch mal hassen.

Wifi dogsLetzten Monat ist ein Video im Netz erschienen, bei dem ich zunächst nicht wusste, ob ich es verdammt lustig oder unheimlich dämlich finden sollte. Ich habe mich dann letztendlich für gemäßigt lustig entschieden und will euch den neuesten Werbegag der Telekom nicht vorenthalten.

Die Jungs haben das Thema der Wifi-Suche verzweifelnder Reisender mit dieser Kampagne mächtig auf die Schippe genommen und die Absurdität des Ganzen wohl mehr als verdeutlicht. Sogenannte Wifi-Dogs – auf Wifi abgerichtete Hunde- machen sich in dem Video für Kunden auf die Suche nach dem nächsten Wifi-Spot. Dabei sind ein paar wirklich niedliche Szenen entstanden (zumindest wenn man Hunde mag).

Im Wesentlichen hat das Video aber vor allem nochmals mein Bewusstsein für das „wirklich Wichtige“ gestärkt und mit dem abschließenden Slogan bekräftigt. Facebook, Twitter & Co. bestimmen unser Leben, selbst dann, wenn wir vom alltäglichen Leben einmal Abstand gewinnen wollen.

Und dieser Slogan lautet: (Wenn nicht zur weiteren Reiseplanung unbedingt nötig):

Don´t waste your holidays looking for Wifi.

Aber seht selbst:

Definitely sponsored by Telekom 😉

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

2 comments

  1. Journey2south

    Wirklich toller Blog, keine Frage!
    Bis jetzt habe ich jeden Artikel genossen und freu mich schon auf neue, weiter so!

    „Aber als ich diese Überschrift zum ersten mal sah, wußte ich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte.“
    Dieser schreib Stiel riecht verdammt nach heftig.co… ein Graus…
    Allerdings ist das nur meine persönliche und subjective Meinung ohne Anspruch auf Richtigkeit!

    Cheers und happy traveling!

    • Jonny

      Ja, jetzt wo dus sagst… 😉 Danke fürs Feedback

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen