Das neue Jahr und die 72 Stunden Regel

Mit der 72 Stunden Regel immer ans Ziel

Erst einmal ein Frohes Neues Jahr euch allen!

Ich hoffe ihr seid genauso feuchtfröhlich hineingerutscht wie ich und hattet einen angemessenen Start 2015.

Ein neues Jahr bringt neue Motivation und die Gelegenheit, sich neue Ziele zu setzen, alte Gewohnheiten abzulegen und sich persönlich oder beruflich weiterzuentwickeln. Natürlich könnte man neue Dinge an jedem Tag des Jahres angehen, aber irgendwie bringt der 1. Januar einen besonders heftigen Antrieb, Änderungsprozesse anzugehen.

  • Was sind eure guten Vorsätze?
  • Habt ihr euch Ziele für 2015 gesetzt?
  • Womit wollt ihr ab sofort aufhören und womit beginnen, um euer Leben lebenswerter zu gestalten?
  • Welche Reisen habt ihr für 2015 geplant?
  • Welche Herausforderungen?
  • Welche Aktivitäten?

Menschen, die sich konkrete Ziele setzen und diese auch niederschreiben sind erfolgreicher, fokussierter, wesentlich glücklicher und zufriedener mit ihrem Leben. Sie haben mehr Antrieb, wissen, auf was sie hinarbeiten, sind erfolgreicher im Job und nutzen ihre Freizeit besser.

Insbesondere meine Reisen plane ich bereits zu Beginn jedes Jahres. Sie sind Bestandteil meiner Jahresziele, fester Bestandteil meines Lebens und damit keine spontane emotionale Entscheidung. Natürlich reise ich auch spontan, vor allem während einer Weltreise, aber die Planung selbst, erfolgt nicht spontan, sondern erfordert Zeit und Aufwand. Reisen ungeplant zu lassen, birgt die Gefahr, dass der Alltag, vor allem der Arbeitsalltag mich einholt und für mich am Ende eben doch nur ein 0815-Urlaub herauskommt. Oder das Risiko, dass ich 2 Wochen daheim verbringe, weil ich es mal wieder komplett verpeilt habe, den planungsintensiven Backpacker-Fernurlaub früh genug „zu Papier“ zu bringen.

Das würde mir nie passieren!

Ich empfehle euch, Reiseziele und Reisezeit für euren Urlaub und selbst für kurze Städtetrips bereits zum Jahresanfang mit euren weiteren privaten und beruflichen Zielen zu planen. So könnt ihr sicher sein, dass euer Urlaub und die Reisen entsprechend „Bedeutung“ erhalten und definitiv stattfinden werden.

 

Ziele, die innerhalb von 72 Stunden ins Handeln gebracht werden haben eine 90%ige Sicherheit auf Erfolg

Meist reicht das Setzen von Zielen und guten Vorsätzen zum Jahresanfang leider nicht aus. Sie geraten in Vergessenheit, der Alltag killt die Motivation oder das Budget spielt am Ende doch nicht mit wie erwartet. Der neue 42“ Plasma-TV oder die Play Station 4 waren einfach zu verführerisch, um auf die geplante Reise zu sparen. Eine Schande!

Ich mache mir die 72 Stunden Regel zu nutze, damit mir solche Abschweifer nicht passieren. Die 72 Stunden Regel stellt sicher, dass es nicht beim bloßen Ziele setzen in der Neujahrsmotivation bleibt, sondern dass gesetzte Ziele auch angegangen werden. Das Prinzip ist mir bisher von großem Nutzen gewesen, nicht nur für meine Ziele zum Thema Reisen und Backpacking, sondern auch für alle weiteren gesetzten Ziele und Vorsätze zum neuen Jahr. Sei es im beruflichen oder privaten Bereich, zur persönlichen Weiterentwicklung oder Gesundheit, zum Thema Sport oder der Pflege von Freundschaften und im sozialen Leben, die 72 Stunden Regel ist einfach Gold wert!

Dabei geht es darum, dass der 1. Schritt zur Erreichung der gesetzten Jahresziele innerhalb von 72 Stunden angegangen wird. Es bringt relativ wenig, sich vorzunehmen, das Rauchen aufzuhören oder sich gesünder zu ernähren, aber erst im Juli damit anzufangen.

„…definitiv! Ich fange SOFORT im März damit an!“

Diese jämmerlich halbherzigen Zielsetzungen kennen wir alle nur zu gut und wir wissen auch, dass wir letztendlich doch „weich“ werden und zum Jahresende immer noch nicht fit sind, uns gesünder ernährt oder mit dem Lernen einer neuen Sprache begonnen haben.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dies vor allem daran liegt, dass wir nicht zumindest rechtzeitig begonnen haben. Es ist außerdem erwiesen, dass die Erfolgschancen für was auch immer wir planen, deutlich höher liegen, wenn der 1. Schritt der geplanten Maßnahme oder des persönlichen Ziels bereits innerhalb der ersten 72 Stunden angegangen wird. Mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90% wirst du dann auch die nächsten Schritte angehen und dein Ziel erreichen.

Das funktioniert mit jedem Ziel und jedem Zeitfenster!

Wenn ich zum Beispiel plane zum Jahresende 4 Wochen durch Asien zu backpacken, dann warte ich nicht, bis zur Mitte des Jahres, bevor ich mit der Planung beginne (das würde ich sowieso nicht aushalten). Innerhalb von 72 Stunden, beginne ich bereits, nach Flügen zu suchen oder mir eine Packliste anzufertigen. Ich fange mit der Routenplanung an oder erstelle mir einen Plan zur Finanzierung meiner Reise und beginne sofort mit der Reduzierung meiner Ausgaben, sodass auch budgettechnisch nichts schief gehen kann.

Wenn ihr ein einigermaßen selbstbestimmtes, fokussiertes und zielorientiertes Leben führt, so wie ich, dann habt ihr sicher bereits eure Jahresziele gesetzt (falls nicht, dann wird’s aber jetzt höchste Zeit). Wenn ihr noch nie von der 72 Stunden Regel gehört habt, dann möchte ich euch mit dem ersten Post des Jahres, dazu ermutigen, das Prinzip auszuprobieren. Ich garantiere euch, dass ihr euch damit auf einen Weg begebt, der zu mehr Fokus und Erfolg führt! Ihr werdet die gesetzten Ziele deutlich sicherer erreichen. Außerdem macht es einfach Spaß, sich bereits mit einer Reise zu beschäftigen, die erst in mehreren Monaten ansteht. Aber auch für eure weiteren Ziele bedeutet die 72 Stunden Regel mehr Erfolg in der Zielerreichung.

 

Nach dem ersten Schritt, nicht vergessen den nächsten zu planen

Natürlich soll es mit dem ersten kleinen Schritt zur Erreichen des großen Ziels nicht getan sein. Die größte Herausforderung ist es, die nächsten Schritte zu planen, ohne dann nach der ersten Zufriedenheit, die Ziele wieder in Vergessenheit geraten zu lassen. Also: Nach erfolgreichem ersten Tag gilt es, die weiteren Maßnahmen zu planen und auch schriftlich im Kalender festzuhalten. Diese müssen nicht unbedingt wieder innerhalb von 3 Tagen stattfinden, zumindest jedoch strikt geplant und innerhalb weniger Wochen in Angriff genommen werden.

 

Wie habe ich meinen ersten Tag in 2015 verbracht?

Ich habe mir keine 72 Stunden Zeit gelassen. Nach durchzechter Silvesternacht bin ich hochmotiviert aus dem Bett gesprungen (ich neige an dieser Stelle zu leichter Übertreibung!). Nach einem gesunden Frühstück (Müsli und ein selbstgemachter Smoothie aus 3 Karotten, 2 Kiwis, 2 Bananen und Orangensaft = ein halber Liter Vitaminpower) bin ich losgezogen auf eine 3 stündige Trekking Tour durch den Regenwald. Dabei bin ich einer Horde Affen begegnet, durfte 2 neugeborenen Affenbabies beim ausgiebigen Spielen im Dickicht beobachten, einen 1,5 Meter großen Waran, wie er sich durchs Wasser schlängelte, exotische Vogelarten, Eichhörnchen und Sugarglider sowie jeder Menge anderer Tiere. Anschließend habe ich den fantastischen ersten Tag des Jahres mit einem unmenschlich scharfen malaysischen Curry Chicken ausklingen lassen (ohne Kokosmilch zubereitet = low carb, low cholestorol).

Affenbabies beim Spielen im Regenwald

Affenbabies beim Spielen im Regenwald

 

Dschungel Trekking zum Neujahr. Der beste Start!

Dschungel Trekking zum Neujahr. Der beste Start!

Trekking Tour

Trekking Tour

Curry Chicken

Curry Chicken, das euch die Hosen auszieht! I Love It!

Damit habe ich in weniger als 12 Stunden im neuen Jahr mit der Erreichung eines halben Dutzend Ziele und der Einhaltung guter Vorsätze begonnen (wobei alle Ziele natürlich noch konkreter in Zahlen festgelegt sind, als hier dargestellt):

  1. Mich gesünder zu ernähren.
  2. Mich allgemein mehr zu bewegen, mehr Sport zu treiben und deutliche fitter zu werden.
  3. Mich mehr in der Natur aufzuhalten.
  4. Öfter Tiere in freier Wildbahn zu beobachten und fotografieren.
  5. Mein Leben mit konkreten Freizeitmaßnahmen noch etwas mehr zu genießen (falls das überhaupt möglich ist).
  6. Wieder kontinuierlicher Blogbeiträge zu schreiben.

Done!
Dank der 72 Stunden Regel!

Was sind eure Ziele fürs neue Jahr?

Mit welchen Herausforderungen wollt ihr vor allem euren inneren Schweinhund bekämpfen?

Geht es in diesem Jahr los mit der lang ersehnten Weltreiseplanung oder dem geplanten Backpackertrip?

 

Let me know…

 

Viel Glück, Kraft und maximalen Erfolg bei allem was ihr euch vorgenommen habt in 2015!

Und nicht vergessen…schon in 72 Stunden geht es los! 😉

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen