Kosten in Indonesien

Ob Strandmassagen, Surfen, Motobikes oder Souvenirs, die Kosten in Indonesien sind herrlich erschwinglich.

Die Kosten in Indonesien stellen in positiver Weise, so gut wie alle übrigen Reisegebiete in den Schatten. In Indonesien kannst du so unfassbar günstig leben, dass Reisen wieder richtig Spaß macht. Kulinarische Spezialitäten, Massagen, Unterkünfte, Parties, Souvenirs, Klamotten, für uns alles spotbillig, ihr könnt also so richtig die Sau raus lassen. Das niedrige Preisniveau birgt jedoch eine Gefahr, dass du nämlich genau das tust, die Sau rauslassen, vor allem im Backpackerparadies Bali. Ein totaler Kontrollverlust über deine Finanzen kann die Folge sein. Wenn die Preise plötzlich ein ungewohnt niedriges Niveau erreichen, wie in Indonesien, sitzt der Penny ziemlich locker in der Tasche und man gönnt sich so einiges, bis dir irgendwann bewusst wird, dass die Ausgaben aus dem Ruder laufen. Also aufgepasst, lasst euch nicht von den niedrigen Preisen zu unkontrolliertem Konsum verführen. Nichtsdestotrotz, ist es ein wahrer Jammer, dass man sich als Weltreisender keine Souvenirs zulegen kann. Bali, z.B. hat meines Erachtens das beste Preis-Leistungsverhältnis der Welt, vor allem was Souvenirs angeht. Gute Qualität zu kleinsten Preisen. Ich reise 2x nach Indonesien ein, sodass meine Kostenübersicht auf einem Gesamtaufenthalt von 60 Tagen basiert. Dabei besuche ich Bali, Gili Trawangan, Lembongan Island und Lombok. Lasst euch von den niedrigen kosten der Gilis nicht irritieren. Die Unterkünfte z.B. sind dort doppelt so teuer, wie auf Bali, das gleiche gilt für das Essen. Hier setzte der oben beschriebene Effekt ein: Ich habe mir bei niedrigem Kostenniveau einfach mehr gegönnt, auf Bali habe ich mir also ganz offensichtlich eine ganze Menge gegönnt 😉

Durchschnittliches Preisniveau pro Tag     29,26 € 

Davon Grundverpflegung pro Tag                  7,66 €

Im Detail

Durschnittliches Preisniveau Bali                  31,00 €

Durschnittliches Preisniveau Lembongan  47,00 €

Durschnittliches Preisniveau Gilis               28,00 €

Durschnittliches Preisniveau Lombok        32,00 €

 

Was kostet denn jetzt genau wie viel? Damit du dir deine eigene Kostenkalkulation erstellen kannst, habe ich alle auf meiner Reise angefallenen Kosten hier im Detail aufgeschlüsselt. Sie sind nach den wichtigsten Bereiche in deinem Leben als Backpacker & Weltreisender gruppiert.

Hilf mir und anderen Backpackern, diesen Bereich zu vervollständigen!

Speziell, wenn du Preise für Touren, Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten, Preise für Boots- und Schiffsfahrten oder Bus- und Zugverbindungen durch das Land kennst, poste sie einfach hier in den Kommentaren.

 

Die Unterkünfte auf Bali starten bei etwa 6,- € / Nacht. Für  25,- € bekommt man schon eine recht ordentliche Bleibe auf deutschem 2 Sterne Niveau und alles was darüber hinaus geht, mag ich aus Sicht eines Backpackers bereits als Luxusunterkunft werten.

Auf Gili Trawangan und Nusa Lembongan steigen die Unterkünftspreise dann deutlich an, sie verdoppelt sich. Und in Lombok fällt das Niveau dann wieder auf das Balis. Hier gilt, wie überall in Asien, schaut euch auf jeden Fall die Unterkünfte an, bevor ihr einzieht, vor allem, bevor ihr an der Rezeption bezahlt. Wer mit Insekten und anderem Getier und alten müffelnden Gammel-Laken jedoch kein Problem hat, kein Internet benötigt, nachts keinen Strom und frisches Wasser braucht, der kann unglaublich günstig in Indonesien übernachten, für die Abenteurer unter euch sind 3,- € definitiv möglich. Aber soweit wollte ich dann doch nicht gehen. 6,- € – die günstigste Unterkunft meiner Weltreise.

Et voilà, willkommen in meinen 6,- €-Gemächern.

Bali accommodation for 6,- €

Das bekanntest Backpacker-House in Kuta, direkt an der Poppiges Lane ist sicher dieses hier. Weitere Unterkünfte findet ihr bald unter Get a room.

Hier meine exakten Preise je Insel/Destination:

  • Zimmer auf Bali, Kuta 6-12,- € 
  • Zimmer auf Lombok 10,- €
  • Zimmer auf Lembongan Island 16,- € Meine Unterkunft
  • Zimmer auf den Gili Islands 20,- €

Ich muß dazu sagen, dass ich auf den Gilis in Strandnähe wohnte. Es ist definitiv möglich, etwas für 10-15,- € zu finden. Diese Unterkünfte liegen jedoch weiter vom Strand entfernt in eher mittelprächtiger Umgebung und bieten deutlich niedrigeren Standard. Das bedeutet leider nicht, das mein Standard besonders hoch war. Dafür hatte ich eine wirklich coole Outdoor Toilette.

Scheißen unter freiem Himmel – dafür gebe ich 5 Sterne!
(Hab´ ich das jetzt wirklich geschrieben?!)

Outdoor toilet Gili Islands

Tipps zu Unterkünften findet ihr in dieser
Auswahl Indonesien/Bali/Lombok.

Klickt euch oben weiter durchs Register, aber vergesst nicht, gleich hier unten ein Like zu hinterlassen, wenn ihr Indonesien Fans seid oder darüber zu Tweeten. Danke, ihr seid die Besten 😉

Essen, mein Lieblingsthema. Und das in einem Land wie Indonesien. Das kulinarische Angebot Indonesiens ist einfach herrlich. Vor allem erhalte ich hier erstmals wieder

  • ein ordentliches Steak mit Kartoffeln und Gemüse 5,- €

Hier ist auch mal eine italienische Pizza drin, die nicht nach Schuhsohle schmeckt. Natürlich schmecken die lokalen Spezialitäten wie (fast) überall am besten. Obwohl das indonesische Chilli zu den schärfsten überhaupt gehört, wird in Bali offensichtlich mit der sanften Touri-Schärfe gewürzt. Selbst bei „Very very spicy, please“ ist anschließendes Nachwürzen angesagt. Die Gerichte sind zwar enorm günstig, die Portionen jedoch relativ klein. Das Nationalgericht ist Mee Goreng, Nudeln mit Ei ein wenig Gemüse, je nachdem wo man isst und auf Wunsch Hühnchen.

  • Mee Goreng 1,- €
  • Nasi Goreng 1,- €
  • mit chicken (Ayam) 1,50 €

Mee GorengMit 7,66 € durchschnittlichem Verpflegungsbedarf liegt Indonesien auf einem fantastischen Niveau für die Grundverpflegung.Nun möchte man meinen, das es in anderen Ländern ja auch nicht viel teurer für mich war, wie ihr in den noch erscheinenden Kostenübersichten sehen werdet.

Französisch Polynesien 8,14 €,
USA 8,02 €
Puerto Rico sogar nur 3,- €.

Der Unterschied ist, dass ich mich in diesen Ländern von selbstgekochten Instandnudel-Ei Gerichten ernährt habe, wochenlang, monatelang. Und das Schlimmste daran, ich mußte selber kochen, für mich gibt es keine größere Verschwendung von Lebenszeit, als 1 Stunde Einkäufe zu tätigen, dann 30 Minuten oder länger in der Küche zu stehen, um letztendlich 5 Minuten zu essen. Die Zeit verbringe ich lieber am Strand.

Und plötzlich stehst du vor einem Restaurant in Bali! Wo dich nette Balinesen mit eine freundlichen Lächeln ins Restaurant winken, du es dir gemütlich machen kannst, während flinke Hände dir deine lokale Spezialität zubereiten und dir dann ein schmackhaftes Gericht servieren, das du selber so niemals hinbekommen hättest.

Und dieser Luxus kostet dich herrliche 1,- €!

Also um das ganz klar zu sagen: Für 7,66 € war ich in Indonesien zwei-drei mal täglich und ausschließlich auswärts essen, inkl. Getränke, frisch gepressten tropischen Fruchtshakes zu jeder Mahlzeit, inkl. Snacks, inkl.  nächtlicher Schokoladen-Orgien, Chips und auch Pizzen, Tortillas, Steaks und Fischgerichte, zusätzlich zu den extrem günstigen und schmackhaften  lokalen Reis- und Nudelgerichten. Essen in Indonesien macht einfach einen riesen Spaß!

Restaurantempfehlung auf den Gilis

Die Gili Islands sprengen auch hier mal wieder den Schnitt. Daher möchte ich euch ein Restaurant empfehlen. Reccis Living Room, ich hatte das Restaurant bereits in meinem Bericht über die Gilis erwähnt. Der Inhaber hat 30 Jahre Erfahrung auf dem Buckel, und zwar aus den Küchen nobelster 5 Sterne Hotels  und hat sich irgendwann auf die Gillis verabschiedet, um hier sein eigenes kleines Restaurant zu gründen und sein Leben zu geniessen.

Recchi Living room Gili Trawangan

  • Tenderloin Steak mit Spätzle oder Kartoffelpüree und Pilzrahmsoße 4,- € (oooh war das lecker!)
  • Lokale Reis- und Nudelgerichte mit Chicen 2,- €

Und das bei einem Schnitt von 5-15,- € je Gericht in den überteuerten Strandrestaurants auf Gili Trawangan.

 


Die Bootspreise von Bali nach Lembongan und den Gilis sind unverschämt teuer und stehen in keinem Verhältnis zum niedrigen Preisniveau Indonesiens. So zahle ich für das

  • Boot von Bali nach Lembongan und dann weiter auf die Gili Islands 550.000 Rupiah (= 46,- €).

Offiziell kostet die Fahrt

  • inklusive Rückfahrt nach Bali 1.200.000 Rupiah (= 100,- €).

Und hier mein Tipp:

Bucht nur die Hinfahrt und setzt mit dem

  • Public Boat nach Lombok über, für nur 6,- €.

So habt ihr die Gelegenheit euch noch das schöne Lombok anzusehen, um dann mit dem Flieger zum gleichen Preis nach Bali zurückzufliegen (kürzere Transferzeit, WENIGER Wellengang!). Die Fahrt über das Meer zwischen Bali, den Gilis und Lembongan ist ein wenig bis dramatisch unruhig (Reisetabletten einschmeißen!). Stories über senkrecht im Meer stehende Boote treiben mir noch heute den Schweiß auf die Stirn.

  • Taxi vom Flughafen in Bali zur Poppies Lane II in Kuta fix 55.000 Rupiah (Stand 2011), das sind nach heutigem Kurs 3,31 € 

Tipp zur Taxifahrt vom Flughafen:

Lasst Euch nicht auf einen der Grabber vor dem Eingang ein, sonst zahlt ihr 100-300.000,- Biegt direkt nach dem Ausgang nach rechts ab, wenn ihr aus dem Flughafengebäude kommt, dort befindet sich nach 20 Metern der offizielle Taxistand. Eure Fahrt zahlt ihr direkt vor Ort, um so nicht von den Fahrern übers Ohr gehauen zu werden. Gut gelöst!

Motobike

Motobike auf BaliDie beste Art, sich in Indonesien fortzubewegen ist der Roller, oder besser MOTObike, wie er überall in Asien genannt wird. Extrem günstig, extrem praktisch und extrem gefährlich, wenn man nicht sicher auf dem Bike ist.

  • Mieten auf Bali  bereits ab 3,- / Tag (bei einer Miete von z.B. 2 Wochen), ansonsten 4-6,- €

Tipp zur Kosten Einsparung:

Mietet den Roller unbedingt direkt für den gesamten Zeitraum, auch wenn er dann womöglich ein paar Tage nur rumsteht oder euch nur zum Strand und zurück bringt (auch das kann ganz angenehm sein). Die Preise fallen dann verhältnismäßig stark. UND: handeln ist angesagt! 3,- € sind möglich!)

Tipp zum Handeln:

Einfach vehement behaupten, dass ihr die Preise kennt (klar, weil ihr gute Blogs lest, z.B.). Bleibt einfach standfest bei der Behauptung, dass ihr eure Motobikes auch sonst immer zum Preis von 3,- € mietet.

  • Motobike mieten in Lombok 4,- € / Tag
  • Benzin für Tagestour von Sengiggi zum Vulkan Rinjani 2,80 €
  • Fahrrad mieten auf den Gili Islands 1,25 / 2 Std.
  • Motobike mieten auf Lembongan 4,- / Tag

Wer von euch hat schon günstiger als 3,- € gemietet? Bitte nutzt die Kommentarfunktion und verdient euch unseren Respekt!

  • Eintritt zu den heissen Quellen im Norden Balis 0,41 €
  • Dschungel-Trekking Nordbali 14,50 €
  • Eintritt Mangrovengebiet auf Lembongan 0,50 €

Kennt ihr weitere Kosten, die für andere Backpacker interessant sein könnten? In Sumatra oder Java, egal wo. Nutzt die Kommentarfunktion.

Und hinterlasst ein Like, wenn ihr Indonesienfans seid!

Ansonsten gibt es natürlich wertvolle Insidertipps zu Sights & Touren im Stefan Loose Indonesien.


Internetcafes kosten gerade einmal 1 € für eine ganze Std. Wenn ihr Glück habt, auch weniger.Nicht alle Unterkünfte verfügen über WIFI oder haben stabile Leitungen.

Simkarten sind überall auf der Straßen erhältlich und kosten ebenfalls nicht wie Welt. In 2 Monaten betrugen meine Ausgaben insgesamt 70,- € für Internet und Handykosten aus. Für diesen Betrag konnte ich regelmässig Anrufe in Ausland tätigen.

 

Surfen auf BaliDie Preise für Alkohol sind so unterschiedlich wie sie nicht sein könnten. In den Bars und Clubs kann ein Bier 1 € kosten oder das Dreifache. Irgendwo bei 2,- € ist man aber auf dem richtigen Kurs.

  • Bier 1-3 ,- €
  • Cocktails ca. 5,- €

Warnung:
Finger weg vom selbst gebrannten Alkohol in den kleinen Läden!!! Lebensgefährlich! 

Wer auf Bali nicht gesurft ist oder zumindest einige Stunden Unterricht bei einem der Bali-Strandjungs nimmt, der hat nicht gelebt.

  • 1 Std. Leihboard 5,- €
  • Fitnesstudio Lembongan 1,30 € / Tag
  • Massagen 5,- € / Std.

Auf den Gili Islands reihen sich Tauchschulen wie die Perlen aneinander. Das Tauchgebiet ist wunderschön. Achtet darauf einen kompetenten westlichen Tauchguide für eure Gruppe zu buchen!

Diving on Gili Islands

 

 

  • Visa on arrival 25 US-Dollar.


Tipp für die Einreise:

Man hört Geschichten von Reisenden, deren Währung nicht akzeptiert wurde. Also tragt am besten 25,- USD bei euch, um Komplikationen aus dem Weg zu gehen. Es sollten neue, unbeschädigte Scheine sein!

  • Ausreisesteuer Lombok 2,10 €

Und ansonsten, wie bereits erwähnt: Indonesien, vor allem Bali, ist ein Shopping Paradies.

  • Wäsche waschen 2,7
  • Strandarmbänder 0,60 €
  • Sonnenbrillen 2,50 €
  • Sarongs 2,50 €
  • T-Shirts 2,90 €
  • Shorts 4,2 €
  • Schuhe 13,- €
  • Gürtel 4,- €

Hinterlasst einen Kommentar, einen Tweet oder ein Like, wenn euch die Kostenübersicht geholfen hat! Ich danke euch 😉

 

*Allgemeine Erläuterung:
Alle genannten Preise entsprechen den real entstandenen Kosten während meiner Weltreise. Deine individuellen Kosten sind selbstverständlich von der Art der Unterbringung, Verpflegung und sonstigem Vergnügen abhängig. Grundsätzlich sind hier alle Kosten beinhaltet, die zum täglichen Leben eines Backpackers auf Weltreise dazu gehören. Meine Angaben basieren auf Übernachtungen in einfachsten Unterkünften, die einem Mindestmaß an Sauberkeit und Komfort gerecht werden (sofern dies möglich war). Die Berechnung der Verpflegungskosten basiert auf einem Mix aus einfachsten lokalen Gerichten, dem gelegentlichen Big Mac bei der Fastfood Kette meines Vertrauens und Soft Drinks. Grundsätzlich sind Frühstück, Mittag- und Abendessen, sowie das Snickers zwischendurch, beinhaltet.  Auch wenn das gelegentliche Bier für viele Backpacker zweifelsohne zum Grundnahrungsmittel zählt, habe ich Alkohol in der Berechnung der „Grundverpflegung“ außen vor gelassen, um euch eine neutrale Kalkulation zu ermöglichen. Im Bereich „Fun“ findet ihr dann die Kosten für alkoholische Getränke wieder.  Aus dem Rahmen fallende Kosten für meine Tauchlizenz, Digitalkameras oder Mietwagen, habe ich aus dem „Durchschnittlichen Preisniveau“ ebenfalls heraus gerechnet und gesondert angegeben. Für eine realistische Kalkulation solltest jedoch definitiv einen „Puffer“ für solche ungeplanten Ausgaben einrechnen.  Für Detailfragen oder weiteren Erläuterungen zu den Kosten, nutze einfach die Kommentarfunktion. Und jetzt viel Spaß bei der Kalkulation deines Weltreisebudgets.

 

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

9 comments

  1. Carina

    Da es für uns ja im September dahin geht: optimal! Danke!!!! 🙂

    • Jonny

      Dann verpflichte ich dich hiermit persönlich, diese Kostenübersicht im September bzgl. Touren upzudaten 😉 Thx!

  2. Felix

    Hey,

    ich bin mir nicht zu 100 % sicher, aber ich glaube den Recchi Living Room auf Gili Trawangan gibt es nicht mehr. Kann natürlich auch sein, dass wir an der falschen Stelle gesucht haben, allerdings ist die Insel ja nicht so groß. 😀 Sind die Hauptstraße, mit Heißhunger auf Steak, einmal hoch und runter gelaufen und haben anschließend Locals gefragt, die meinten, dass es den Laden nicht mehr gibt. Vielleicht hatten die aber auch selber keine Ahnung, auf jeden Fall konnten wir den Laden nicht finden.

    Ansonsten kann ich die Preise bestätigen! Ärgerlich, dass der Spritpreis, auf ,ich meine, 0,60 € erhöht wurde, was natürlich auch die Überfahrten und Tagestouren mit Fahrer teurer macht. Man sollte auch bei mehreren Agenturen nachfragen und vllt nicht beim Erstbesten kaufen. Wir hatten Unterschiede im Angebot von bis zu 16 Euro!

    Achja dann kann ich es an der Stelle auch endlich mal sagen: Ich finde den Blog klasse! Hat mich dazu ermutigt auch nach Hongkong, Macau und Kambodscha zu reisen!

    Beste Grüße

    Felix

    • Jonny

      Wie schön, das freut mich sehr 😉 Danke für das Kompliment und ich hoffe ich sehe dich nun häufiger in den Kommentaren 😉
      Wenn es Recchi nicht mehr gäbe, das wäre ein Jammer. Natürlich kann man überall toll essen auf Trawangan, vor allem Fisch, aber eben nicht zu diesem Preis und dieser Qualität.

      Super, hoffe HongKong, Macau und Kambodscha haben dir gefallen?

  3. Harald Schulz

    danke für Deine guten Ideen und Tipps. werde nun doch eine Reise nach Indonesien planen!

  4. Miron

    Mir is jetz nicht ganz klar wie du das mit dem günstigsten Zimmer meinst aber es vermittelt auf jeden Fall den falschen Eindruck.
    Kambodscha ist auf jedenfall günstiger als Indonesien. Ich bekamm einen kleinen Schock als ich von Kambo nach Indo ging.
    Hatte in Kambo ein mit deinem vergleichbaren Zimmer für 4 USD, Für 8 ein Nagelneues mit Flatscreen, Minibar, europäische Dusche (nix Durchlauferhitzer).
    Vom Alkohol brauchen wir erst garnicht anfangen. Ich war in Indo bisher nur auf Java aber dort ein Zimmer mit privat Bathroom für unter 150.000 zu bekommen
    gestalltet sich recht schwer meiner erfahrung nach. Bali soll komischerweise günstiger sein. Was in indo meiner Ansicht nach geradezu unverschämt teuer ist ist mobiles Internet. Und das zumal es noch sau langsam ist. Werde in 3 Tagen wieder na Jakarta fliegen um eine Freundin zu besuchen und habe mich gerade wegen ner data sim umgeschaut aber sowas wird da nichtmal angeboten. Nur so nen zwitter ding namens Flash. Sogar in Laos gabs reine Data sims.
    Bin so jedenfalls auf deine Seite gestoßen.

    mfg
    Miron

  5. Philip Hafner

    Hallo, vielen Dank für die tolle zusammenstellung!

    Eine kleine Infos fehlt mir. Ich habe gelesen das die Preise für Tauchkurse auf den Gilis abgesprochen sind und immer gleich viel kosten. Doch was kostet der Tauchkurs? Über Infos in die Richtung wäre ich echt dankbar!

    • Jonny

      Hi Philip, davon ist mir leider nichts bekannt. Ich hatte nicht das Gefühl, denn die Preise haben sich meiner Erinnerung nach schon unterschieden. Und ich kann dir nur wärmstens empfehlen, auf keinen Fall nach dem günstigsten Preis auszuwählen, sondern eine etablierte Tauchschule mit gutem Equipment und internationalen Tauchlehrern zu wählen, i.d.R. haben es die Australier drauf. Ich erinnere mich leider nicht mehr an den Preis meines Tauchgangs sorry. Die Unterwasserwelt ist auf jeden Fall der Hammer, es lohnt sich 😉

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen