Eine Portion gegrillte Schweineohren please

Eine Portion gegrillte Schweineohren please

Auf dem Weg durch Boracays Gassen, Richtung Strandpromenade finden wir einen kleinen Grillstand, an dem Einheimische essen. “Sehr geil,” sage ich zu Natalia, “hier müssen wir unbedingt essen. Hier gibts die leckersten Sachen, wenn die Einheimischen sich hier tummeln.”

Ich zeige auf einen Spieß und frage “Whats that?”
“äääh pig ears”
“What???”
Sie zeigt auf ihr Ohr “Pig, Pig!”
Schweineohren am Spieß??? Büüäähhh ekelhaft.
Ok, kein Thema, da liegen ja noch andere leckere Sachen.
“This?”
Sie deutet auf einen Bereich an ihrer Hüfte.
“Was ist da? Die Leber? Das wär ja noch in Ordnung.”
“Nein,” sagt Natalia, “das sieht mir eher aus wie Nieren.” Bah.
Die Frau fragt “You want chicken?” und zeigt auf einen aufgespießten langen Schlauch…klar, von mir aus ist das Chicken, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sieht so nur ein Darm aus.
“Ähm no thanks.”
Dann zeigt sie auf einen Spieß der nach normalem Fleisch aussieht. “Chicken!”
Auf die Frage, welcher Teil des Huhns das sei, gibt sie vorsichtshalber keine Antwort mehr. Naja was solls. Wir nehmen 2 Spieße und sie schmecken hervorragend. Dazu gibt´s eine mörderscharfe Soße, die einem den Atem raubt. Preis: umgerechnet 10 Cent.

 

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen