Elefantenreiten

Elefantenreiten

Heute habe ich meinen Allerwertesten erstmals auf den Rücken eines Elefanten geschwungen. In der Nähe von Phuket sind wir 30 Minuten durch ein kleines Waldgebiet geritten geschwankt. Gemächlichen Schrittes schreitet der Riese durch den Wald, der Rücken ist mit harten Stoppeln versehen. Ich komme mir vor, wie auf einem Nagelbrett bei Windstärke 8 auf hoher See, Seekrankheit inklusive. Nach der halben Stunde haben wir dann auch mehr als genug und sind froh, wieder absteigen zu dürfen. Nichtsdestotrotz ist es toll, den Tieren so nahe zu kommen. Wir erhalten einen Korb mit Ananas und füttern den Kleinen noch.

Die Meinungen zur Haltung und Dressur der thailändischen Elefanten sind etwas widersprüchlich. Von notwendiger Beschäftigungstherapie, die die Dickhäuter bei Laune halten und mit der sie sich das notwendige Futter „erarbeiten“ bis hin zu bestialischer Tierquälerei kursieren diverse Geschichten in Reiseforen.

 

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen