Bayon @ Ankor Temples

Bayon @ Ankor Temples

Bayon, der zweite Tempel, auf der Angkor Tempel Tour, zeichnet sich durch die beeindruckenden großen in den Tempel eingearbeiteten Gesichtern und tiefer ausgeprägten Steinarbeiten aus. Lebensgroße Statuen weisen mir den Weg zum Tempel.


Inzwischen ist es 10 Uhr. Und das sieht dann touristentechnisch genau SO aus:

Der Tempel unterscheidet sich deutlich von Angkor Wat (sofern man sich für Tempel interessiert und nicht nur graues Gestein sieht).

Ich komme einfach nicht klar auf diese Mönche, die rein offiziell über keinen Besitz verfügen und an jeder Ecke mit ihrem iPhone spielen. Und überhaupt: Wieso hab ICH eigentlich kein iPhone?! Mönch müsste man sein.

Mit Police-Brille sieht die Kutte auch gleich viel stylisher aus!

Ist doch gerade 5. Jahreszeit in Kölle. Als Tipp für die einfallslosen Kuttenträger an Karneval…ohne iPhone und Oberklassensonnenbrille ist Euer Kostüm definitiv nicht vollständig!

Das Gebiet um Bayon nennt sich Angkor Thom (“Große Hauptstadt”) und beinhaltet neben Bayon einige kleinere Tempel. Nach einigen Stunden wird die Tempeltour dann auch zur erwarteten Tempelrennerei. Immer auf der Flucht vor der Schar Touristen, die von Stunde zu Stunde mehr werden.

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

2 comments

    • admin

      Nein, wir sind ja nur so cool und warten auf das iPhone 5, deshalb…!

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen