Die größte Schildkrötensammlung der Welt

Die größte Schildkrötensammlung der Welt


Die allgemein gültige Aussage für die optimale Aufenthaltsdauer in Singapur liegt in der Regel bei drei Tagen. Schwachsinn…wieso fragt mich eigentlich niemand?! 130 Tage trifft es wohl besser. So viele Sehenswürdigkeiten hat Singapur zu bieten, nicht mehr und nicht weniger. Und ich habe erst 70 Tage in dieser fantastischen Stadt verbracht, es gibt also noch einiges zu tun.

Hier gibts die höchste Bar der Welt, das größte Riesenrad der Welt, den tollsten Vergnügungspark-auf-einer-Insel der Welt, die coolsten Leute der Welt, das crazieste Boot-auf-drei-Wolkenkratzern-gebaut der Welt, und und und…merkt ihr was?! Singapur ist einfach nur die geilste Stadt der Welt, thats it! Und nun präsentiere ich euch ein weiteres Highlight Singapurs, ein Highlight, das der Welt noch fehlt:

Die größte Schildkrötensammlung mit-Viechern-die-unheimlich-dämliche-Fratzen-ziehen-können der Welt!

Mit Haw Par Ville habe ich bereits über einen komplett antitouristischen Themenpark berichtet, der selbst bei Locals nicht allzu bekannt ist. Eine Alternative zum botanischen Garten bietet der Chinese Garden (gleichnamige MRT-Station), wenn er auch nicht an das botanische Meisterwerk heranreicht. Dafür hat er eben dieses tierische Highlight zu bieten. Mit über 1000 Tieren beherbergt die kleine Anlage die weltweit größte Schildkrötensammlung mit den tatsächlich hässlichsten interessantesten Tieren, die ich jemals gesehen habe.

Den Kameraden hier, schön bei der Arbeit erwischt:

Auf diese Art von Aktivität (in der Öffentlichkeit) steht in Singapur eindeutig Knast. Da hat wohl jemand beim obligatorischen „Wir-sind-in-Singapur-und-hier-ist-alles-verboten“-Schild gepennt.

Dieses Exemplar gehört zur Art der Schlangenhalsschildkröten und konnte sich evolutionstechnisch nicht recht entscheiden.

* für Mira :o)

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

3 comments

  1. Antje

    Super Bilder… Sehen echt interessant aus diese Tierchen … 😉 Viel Spass weiterhin …

  2. Andi

    Echt abgefahrene Schildkröte hehe
    Na da bin ich ja mal gespannt auf Singapur 😉

    Bei deinem ersten Besuch hattest doch gemeint, dass Singapur ordentlich teuer wäre. Hast du inzwischen ne Möglichkeit entdeckt günstiger in der Stadt zu leben?!

    • admin

      Das ist nicht ganz richtig. Ich hatte gesagt, dass es NICHT so teuer, wie allgemein angenommen, ist. 😀 Man kann für 1,50 € ein komplettes Mittagessen bekommen und für 9,- € eine Nacht im Hostel (Dormroom). Kommt ganz auf die eigenen Ansprüche an. Hotelzimmer beginnen bei um die 50,- € die Nacht für ein Doppelzimmer, was ebenfalls in Ordnung ist für eine Stadt wie diese.

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen