Guns N` Philipinos (Boracay)

Guns N` Philipinos (Boracay)

Wir schlendern auf Boracay die Strandpromenade entlang, als immer lauter werdend „Sweet Child O Mine“ in unsere Richtung schallt. Als alter Guns N´Roses Fanatiker beschleunigt sich automatisch mein Schritt und ich freue mich jeden Moment auf eine coole Cover-Band zu treffen. Und dann steht er vor mir. Der leibhaftige philippinische Axl Rose mit Conan-Der Barbar Oberschenkelmuskulatur im Schottenrock. Sehr geil!

Eine feste Größe auf Boracay und für mich definitiv das Entertainment Highlight – Boss Band. Jeden Abend spielen die symphatischen Jungs alte Guns N´Roses-, Aerosmith- und andere Rock Songs und wenn der Gitarrist mit seiner slashigen Mähne den Strand betritt und ein Gitarrensolo der Extraklasse hinlegt, rasten die Leute komplett aus (gut, einige der betagteren Touristen klatschen etwas lauter und es ist stellenweise ein Pfiff der Begeisterung zu hören). Jedenfalls stelle ich mir vor, dass während der Hautsaison die Leute ausrasten. Muss so sein.

Der Mann ist einfach gigantisch. Spätestens, als er sich die Gitarre auf den Rücken schnallt oder auf den Kopf legt, sie in den Sand legt und dort die Saiten zupft und zu guter letzt mit seinen Zähnen spielt, stehen die Touris zuhauf aneinandergereiht mit ihren Digicams parat und filmen wie die Weltmeister…und ich mittendrin. Das muss der Gitarren-Gott höchstpersönlich sein! Absoluter Wahnsinn! Natürlich nutze ich die Gelegenheit und teile ihm meine Anbetung am hierfür am besten geeigneten Ort von Mann zu Mann mit – auf der Herrentoilette.

Wir schauen uns die Band so oft es geht abends an.

 

Der Artikel hat dir gefallen?
Mehr coole Tipps direkt in dein Email-Postfach und die automatische Teilnahme an Gewinnspielen gibt's hier. Go VIP!

Weiterlesen macht klug

Leave a Reply

*

Like what you read? Be a fan!schliessen
oeffnen